Schöne Fänge 2021

prev next

Abstimmungsresultat bezüglich Verkauf Tages- und Monatskarten ab 2022


Kanaleröffnung 2021

Uferreinigung 2021


Fisch des Jahres 2021

Auf den ersten Blick ist er ein unscheinbarer Allerweltsfisch, doch was ihm in diesen Krisenzeiten gelingt, ist spektakulär. Der Alet ist ein Überlebenskünstler, der sich selbst in ökologisch degradierten Gewässern behauptet. Soviel Anpassungsfähigkeit und Robustheit verdient Bewunderung und Interesse. Sie ist ein hoffnungsvoller Beweis für die Widerstandskraft der Natur.
Damit auch weniger harte Arten eine Zukunft haben in unserem Land, bleibt viel zu tun!
Fisch_des_Jahres_21_1220_DE.pdf
MM_Fisch_des_Jahres_2021_Alet_d_07.pdf
SFV_FSP_Fisch_des_Jahres_2021_Alet_DPM_DE.pdf

Tier des Jahres 2021

Der Bachflohkrebs (Gammarus fossarum) ist 2021 Botschafter für vielfältige, saubere Bäche. Wo er in grosser Zahl vorkommt, ist der Bach gesund. Die Wahl des Bachflohkrebses ist auch eine Hommage an die zahllosen kleinen, unscheinbaren Tierarten, die unser Ökosystem überhaupt in Bewegung halten.

Der wissenschaftliche Name des Bachflohkrebses bedeutet «Krebs der Gräben». Tatsächlich ist der Bachflohkrebs die häufigste und am weitesten verbreitete Flohkrebsart der Schweiz. Er kommt gesamtschweizerisch bis auf etwa 1300 Meter ü.M. vor. Nur im Tessin und einzelnen Südtälern fehlt die Art. Das Tier des Jahres 2021 ist mit wenig Aufwand leicht zu beobachten.

Hier weiterlesen