Informationen zum Jahresende

Liebe Fischerinnen und Fischer

 

Auch dieses Jahr könnt ihr von einer Alt gegen Neu Aktion profitieren. Am 26.12.2021 von 12:00 bis 15:00 Uhr könnt ihr in unserer Fischerhütte gegen Abgabe der Fischfangstatistik 2021 das neue Patent lösen. Zudem offerieren wir Glühwein und lassen das Jahr gemütlich ausklingen.

 

Anschliessend findet am 12.02.2022 unsere HV statt, wo nochmals ein Patentverkauf erfolgt. Danach bitten wir euch, unsere anderen Verkaufsstellen aufzusuchen, falls ihr es nicht an unsere Termine schafft.

 

Bitte denkt daran, dass wenn ihr für das Jahr 2021 noch nicht gelöst habt (ausser gesperrte Mitglieder), ansonsten ab 2022 nicht mehr Mitglieder in unserem Verein seid. Also löst doch noch den Gönner, damit ihr weiterhin im Verein bleibt.

 

Statistiken, welche eingeschrieben an uns gesendet werden, werden von uns nicht abgeholt. Darum bitten wir euch diese persönlich vorbei zu bringen oder bei uns in den Briefkasten zu werfen. Bitte beachtet, dass die Büchlein bis 31.12.2021 bei uns angekommen sein müssen, ansonsten werdet ihr als Sünder aufgeführt und könnt erst ab dem 15.04. das neue Patent lösen. Falls ihr bereits letztes Jahr das Büchlein nicht oder zu spät abgegeben habt, werdet ihr für das kommende Jahr ganz gesperrt und könnt erst im 2023 wieder lösen.

 

Die ganze Kommission wünscht allen Mitgliedern und ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Vereinsfischen 2021

Schöne Fänge 2021

prev next
prev next

Abstimmungsresultat bezüglich Verkauf Tages- und Monatskarten ab 2022


Kanaleröffnung 2021

Uferreinigung 2021


Fisch des Jahres 2021

Auf den ersten Blick ist er ein unscheinbarer Allerweltsfisch, doch was ihm in diesen Krisenzeiten gelingt, ist spektakulär. Der Alet ist ein Überlebenskünstler, der sich selbst in ökologisch degradierten Gewässern behauptet. Soviel Anpassungsfähigkeit und Robustheit verdient Bewunderung und Interesse. Sie ist ein hoffnungsvoller Beweis für die Widerstandskraft der Natur.
Damit auch weniger harte Arten eine Zukunft haben in unserem Land, bleibt viel zu tun!
Fisch_des_Jahres_21_1220_DE.pdf
MM_Fisch_des_Jahres_2021_Alet_d_07.pdf
SFV_FSP_Fisch_des_Jahres_2021_Alet_DPM_DE.pdf

Tier des Jahres 2021

Der Bachflohkrebs (Gammarus fossarum) ist 2021 Botschafter für vielfältige, saubere Bäche. Wo er in grosser Zahl vorkommt, ist der Bach gesund. Die Wahl des Bachflohkrebses ist auch eine Hommage an die zahllosen kleinen, unscheinbaren Tierarten, die unser Ökosystem überhaupt in Bewegung halten.

Der wissenschaftliche Name des Bachflohkrebses bedeutet «Krebs der Gräben». Tatsächlich ist der Bachflohkrebs die häufigste und am weitesten verbreitete Flohkrebsart der Schweiz. Er kommt gesamtschweizerisch bis auf etwa 1300 Meter ü.M. vor. Nur im Tessin und einzelnen Südtälern fehlt die Art. Das Tier des Jahres 2021 ist mit wenig Aufwand leicht zu beobachten.

Hier weiterlesen